VERANTWORTUNG

Yuki und ihre schrecklich-spektakulären Freunde leben für Nachhaltigkeit. Yuki schreibt sich Verantwortung stets auf ihre pelzige Brust und hat auch in diesem Jahr neue Massnahmen in verschiedensten Bereichen ergriffen, um sich stets zu verbessern. Hier ein Auszug davon:

Licht, Strom und Energie ist in diesem und auch in den kommenden Jahren ein Thema, mit dem wir uns alle befassen müssen. Wir nehmen das sehr ernst und haben deshalb bereits vor ein paar Jahren angefangen, unsere Lichterwelt komplett auf LED umzustellen und damit das Lichtermeer zu einem zwar spektakulären, aber dennoch für die Umwelt kaum belastenden Element zu machen. 

Nachhaltigkeit leben wir auch im Fondue-Chalet: Mit seinen dicken Holzwänden kommt es selbst im Winter dank menschlicher Körperwärme ohne Heizung aus.

Zusätzlich setzen wir zusammen mit dem Landesmuseum in diesem Jahr folgende Massnahmen um:

  • In der Gastronomie wählen wir unsere Partner und Lieferanten stets mit grosser Sorgfalt aus. Wenn immer möglich mit Produktion in der Schweiz und einer eigenen Nachhaltigkeits-Strategie
  • Auch sind wir sehr bestrebt, stromsparend zu arbeiten und mit den neusten Technologien zu kochen, um so noch effizienter zu werden. Zum Beispiel kochen wir ausschliesslich mit Induktions-Kochfeldern. Zudem beziehen wir neu frisches Brot zum Fondue, so fällt der Stromverbrauch für das Aufbacken der Brote komplett weg.
  • Wir verzichten, wenn immer möglich, auf den Gebrauch von Umweltschädlichen Materialien und bemühen uns keinen Foodwaste oder unnötigen Abfall zu produzieren
  • Die Luftwechselrate von Lüftungsanlagen wurde optimiert und die Temperatur in den Ausstellungsräumen wird leicht gesenkt.

Mit dem Standort gleich neben dem Hauptbahnhof Zürich empfehlen wir unseren Gästen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. 

 

Alle Rechte vorbehalten ©2023 Illuminarium